Schnittschutzklasse 1 oder 2 – Die richtige Auswahl treffen

Unser Ratgeber richtet sich hauptsächlich an den privaten Holzernter.  Daher beziehen sich die Informationen, Empfehlungen und Angebote von Schnittschutzhosen, für den gelegentlichen Gebrauch beim Betrieb einer Kettansäge.

Sei es um die Bäume auf dem Grundstück zu stutzen oder den Familieneinsatz zur Herstellung von Kaminholz.

Dennoch wollen wir sie mit Infos & Know How zum Thema Sicherheit im Betreff der Schnittschutzkleidung versorgen. So das auch sie die richtige Wahl beim Kauf einer Schnittschutzhose treffen.

Denn es gilt keine Kettensäge ohne Schutzkleidung. Dazu zählt die Hose mit Schnittschutz aber auch die Schnittschutzschuhe.

Auf die Form kommt es an

Die Bezeichnung Form A und B sagen aus, das die Schnittschutzhose mit einem Schnittschutz im vorderen Beinbereich ausgestattet ist.

Genauer gesagt ist der Schutz genau im Bereich des Schienbeins, dem hauptsächlichen Gefahrenbereich bei Arbeiten mit Kettensägen. Schnittschutzhosen dieser Form eignen sich für die üblichen Arbeiten mit Kettensägen.


Dagegen bieten Schnittschutzhosen der Form C im wahrsten Sinne des Wortes einen Rundumschutz. Denn bei dieser Bezeichnung umschließt der Schnittschutz den gesamten Beinbereich den vorderen sowie auch den hinteren.

Angebote für Hosen der Form C sind allerdings rar gesäht und durchaus schwer zu finden. Wir werden in Kürze einige Beispiele vorstellen.

Weiter ist auf das typische KWF-Zeichen zu achten sowie der Bezeichnung das die Schnittschutzhose* nach DIN EN 381-5 geprüft ist.

Schnittschutzklasse 1 oder 2?

Wer sich eine Schnittschutzhose kaufen möchte trifft bei den Angeboten auch auf die Angaben einer Schnittschutzklasse.

Diese sagen aus bis zu welcher maximalen Kettengeschwindigkeit der Motorsäge ein Mindestschutz gewährleistet wird. Voraussetzung ist in dem Prüfverfahren das die Kette bereits ausläuft. Die einzelnen Schutzklassen sind:

  • Schutzklasse 1 – bis 20m/Sekunde Kettengeschwindigkeit
  • Schutzklasse 2 – bis 24m/Sekunde Kettengeschwindigkeit
  • Schutzklasse 3 – bis 28m/Sekunde Kettengeschwindigkeit

Betrachtet man diese Angaben, so ist vor dem Kauf einer Forsthosee zu prüfen welche Kettengeschwindigkeit die eigene Motorsäge hat. Da die Mehrzahl der Kettensägen im privaten Bereich mit einer Kettengeschwindigkeit unter 20m/Sekunde arbeitet ist oft eine Schnittschutzhose der Schnittschutzklasse 1 oder 2 ausreichend. Empfehlenswert ist aber zur eigenen Sicherheit die Wahl der Schutzklasse eher großzügig zu wählen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste |