Kann ein Schnittschutz Overall die Schnittschutzhose ersetzen?

Immer wieder werden Produktneuheiten entwickelt die vorhandene Schnittschutzkleidung ergänzen oder verbessern. Das Thema Sicherheit spielt dabei gerade bei der Arbeitsschutzkleidung für Forstarbeiter eine große Rolle. Folgend wollen wir ein Schnittschutz Overall der üblichen Schnittschutzhose gegenüber stellen.

Schnittschutz Overall vs. Schnittschutzhose

Eine Schnittschutzhose egal ob Latz oder mit Bund enthalten vorallem im Beinbereich die notwendigen Schnittschutzeinlagen für Arbeiten mit Kettensägen.

Im Zusammenspiel mit Schnittschutzstiefeln bietet diese Kombination vorallem im Beinbereich Schutz bei Unfällen. Ohne Zweifel ist dieser Bereich bei abwärts bewegenden Kettensägen der ein erhöhtens Unfallrisiko mit sich bringt. Aber was ist mit dem Oberkörper?

Nicht selten finden Arbeiten mit der Kettensäge in aufrechter Haltung bis hin zu Überkopfarbeiten statt. Dabei bieten Forstjacken einen geringen Schutz da diese meist ohne Schnittschutz ausgestattet sind. Und genau hier kommt der Vorteil von Schnittschutz Overalls* ins Spiel. Denn diese sind nicht nur im Beinbereich geschützt sondern bieten durchgehenden Schnittschutz bis zur Brust. Halt ideal für die Baumpflege.

Trotz dieser positiven Eigenschaft und dem, für einem Overall, typisch angenehmen Tragegefühl sind sie eher selten verbreitet. Derzeit ist nach unseren Recherchen nur ein Schnittschutz Overall erhältlich und zwar von Pfanner.

Fazit: Nun ob ein Schnittschutzoverall tatsächlich eine Schnittschutzhose ersetzen kann bleibt fraglich. Denn trotz der nicht verkennbaren Vorteile sprechen zu diesem Zeitpunkt einige Punkte dagegen. Zum einen die Tatsache das bisher nur Pfanner, sprich ein Hersteller aus dem Bereich Forstbekleidung, ein Angebot bereit stellt aber auch der hohe Preis dürfte einige private Brennholzwerber vermutlich von einem Kauf abhalten.

Das könnte Dich auch interessieren...

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste |