Motorsägenkurs für sicheren Umgang mit der Kettensäge

Immer mehr Menschen gehen in den Wald um sich eigenes Brennholz zu machen. Sehr häufig ist es sogar ein Ritual im Kreise der Familie oder Verwandschaft sein Holz im Wald selbst zu ernten.

Der wichtigste Bestandteil neben der Schnittschutzhose ist natürlich die Kettensäge mit der im Selbsterwerb das Holz verkleinert wird.

Motorsägenkurs für Selbsterwerber

Für einen sicheren Umgang mit der Kettensäge muss hierfür ein Motorsägenkurs besucht werden.  Dieser vermittelt nicht nur Wissen für das Führen einer Kettensäge und deren Handhabung in der Praxis.

Sondern geht auch auf die erforderliche Schnittschutzkleidung ein die bei der Arbeit unverzichtbar ist. Darüber hinaus wird auch auf die Pflege und das Schärfen der Ketten eingegangen.

Weiter werden grundlegende Schnitttechniken vermittelt sowie die fachgerechte Nutzung von Werkzeugen wie Spaltkeile, Hämmer und Wendehaken erläutert.


Wichtige Hinweise für die Alleinarbeit im Wald oder Sicherheitsabstände bei der Arbeit in Gruppen sind im Motorsägenkurs ebenfalls enthalten. Gesamtziel ist es dafür zu sorgen das gefälltes Holz sicher aufgearbeitet werden kann.

Für wen eignet sich dieser Kurs an der Kettensäge?

Angesprochen werden alle Leute die den Umgang mit der Motorsäge erlernen wollen. Dabei werden Selbsterwerber für Brennholz ebenso angetroffen wie Besitzer von Privatwäldern. Das abschließende Zertifikat befähigt dem Teilnehmer das schneiden von Holz in Landes-, Kommunal- oder Privatwald.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste |